Zwei Cheftrainer von Turnmannschaften müssen mit hohen Geldstrafen rechnen, weil sie von Sportlern „verschwendetes Geld“ kassieren

Am 17. Januar wies der Minister für Kultur, Sport und Tourismus Nguyen Van Hung den für die Sportabteilung zuständigen stellvertretenden Minister Hoang Dao Cuong an, mit der Abteilung für Sporttraining und Sport (PE) zusammenzuarbeiten. Vor kurzem gab es eine Sensation unter den Menschen.

Minister Nguyen Van Hung forderte eine strikte Verfolgung etwaiger Verstöße und betrachtete es als Aufgabe der Verwaltung, den vietnamesischen Sport zu bereinigen und zu verbessern.

Das Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus muss Verstöße in der Damen-Turn-Nationalmannschaft strikt verfolgen (Foto: Tien Tuan).

Während einer Arbeitssitzung mit dem Ministerium für Sport und Leibeserziehung hörte der stellvertretende Minister Hoang Dao Cuong Erklärungen relevanter Parteien. Die Teilnehmer stammen neben den Leitern der Abteilung für Leibeserziehung und Sport, der Abteilung für Hochleistungssport der Abteilung für Leibeserziehung und Sport, dem Hanoi National Sports Training Center und dem gesamten Trainingspersonal des Vietnam Gymnastics Teams aus die Branche. Recht, Forschung und Finanzen.

Melden Sie alle gemeldeten Vorfälle der Sport- und Leibeserziehungsabteilung Dan Dry In den letzten Tagen gab ein Trainer (ebenfalls Mitglied des Teams) des Hanoi National Sports Training and Competition Center zu, Medaillenprämien und heiße Prämien vom Athleten Pham Nhu Phuong gesammelt zu haben.

Konkret wurde im Fall der Sportlerin Pham Nhu Phuong den Cheftrainern zweier nationaler Turnmannschaften vorgeworfen, an den Ruhetagen der Sportler (Samstage und Sonntage), an denen sie nicht trainierten, die Zeit einzuhalten. Sportler erhalten weiterhin Trainerhonorare, das Trainerteam muss jedoch die Hälfte in den Fonds einzahlen.

Konkret muss Nhu Phuong 270.000 VND für jede Trainingseinheit am Samstag und Sonntag einbehalten. Die restlichen 270.000 VND werden an den Trainingsausschuss gezahlt (eigentlich erhält jeder Athlet, der am Wochenende trainiert, 540.000 VND). Das Problem ist, dass die Athleten nicht trainieren, ihnen aber trotzdem Zeit zugeteilt wird.

Siehe auch  Vietstock Daily 29. Dezember 2023: Die Aufwärtsdynamik hält an

Bei dem Treffen empfahlen die Leiter der Sport- und Leibeserziehungsabteilungen, dass die Trainer sich darüber im Klaren sein sollten, welchen Sportlern sie zu welcher Zeit Zeit zuteilen und von wem sie Geld einsammeln.

Zwei Cheftrainer von Turnmannschaften müssen mit hohen Geldstrafen rechnen, weil sie Geld von Sportlern erpresst haben – 2

Direktor der Sport- und Leibeserziehungsabteilung Dang Ha Viet (Foto: Minh Quang).

Der stellvertretende Minister für Kultur, Sport und Tourismus Hoang Dao Cuong forderte klare und ehrliche Berichte vom Trainingsausschuss der Nationalturnmannschaft.

Der Direktor der Sport- und Sportabteilung, Dang Ha Viet, teilte Reportern nach einem Treffen mit Führungskräften des Ministeriums für Kultur, Sport und Tourismus am Abend des 17. Januar mit. Dan Dry: „Vizeminister Hoang Dao Cuong wies die Sport- und Sportabteilung am 18. Januar an, gezielt mit relevanten Parteien zusammenzuarbeiten, um eine Klärung der gemeldeten Probleme zu erreichen.“ Dan Dry reflektieren.

Aus dem Überprüfungs- und Verifizierungsprozess sind insbesondere finanzielle Fragen dem Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus zu melden und der Presse mitzuteilen.“

In naher Zukunft müssen die beiden Cheftrainer der Herren- und Damen-Turnmannschaften eine schriftliche Erklärung abgeben, in der sie den Vorfall klar darlegen. Von dort aus verfügt die Abteilung für Sport und Leibeserziehung über die Grundlage, dem Ministerium für Kultur, Sport und Tourismus eine Lösung vorzulegen.

Laut Aussage des Sportlers Pham Nhu Phuong werden zwei Cheftrainer der Herren- und Damen-Turnmannschaft von ihren Aufgaben suspendiert.

Zuvor wurden zwei Trainer, der NHT- und der NTD-Trainer, denen vorgeworfen wurde, vom Athleten Pham Nhu Phuong „verschwendetes Geld“ verlangt zu haben, aus dem Traineramt des Teams entlassen. Beide Trainer haben im Hanoi Sports Training and Competition Center und der Nationalmannschaft gearbeitet.

Siehe auch  Nordkorea hat gewarnt, dass bei Übungen zwischen den USA und Südkorea die Gefahr eines Atomkriegs bestehe

Eigentlich hätte der Fall beigelegt werden sollen, aber die beiden Cheftrainer der nationalen Männer- und Frauen-Turnmannschaften waren daran beteiligt, „verschwendetes Geld“ von den Athleten einzutreiben, und zeigten Anzeichen von Gesetzesverstößen, indem sie falsche Angaben machten, um an Budgetgelder zu kommen. .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert