Wie sollen Flugzeuge landen, die den vietnamesischen Luftraum verletzen?

Verfahren für den Umgang mit Flugzeugen, die den Luftraum verletzen, werden vom Verteidigungsministerium in einem neuen Dekret entwickelt, das klar die Richtlinien zur Verhinderung und Erzwingung von Landungen durch die vietnamesische Luftwaffe bei der Begegnung mit verletzenden Flugzeugen festlegt.

Die Manipulation von Luftraumverletzungen durch Flugzeuge durch das „Abfangen“ und „Zwangslanden“ von Militärflugzeugen wird seit langem von der vietnamesischen Luftwaffe eingesetzt. Der Prozess wird jedoch durch einen vom Verteidigungsministerium auszuarbeitenden und der Regierung vorzulegenden Verordnungsentwurf aufwändig „institutionalisiert“.

Im Entwurf blockierte die vietnamesische Luftwaffe entweder Flugzeuge (um zu verhindern, dass das Flugzeug weiter durchbricht), begleitete Flugzeuge (führte Flugzeuge an, bis der Durchbruch abgeschlossen war) oder bedrängte Flugzeuge. Flughafen in Vietnam).

Su30-MK2-Militärflugzeug der vietnamesischen Luftwaffe am Himmel über Hanoi (Foto: Tien Tuan).

Konkret wird „Abfangen und Begleiten von Flugzeugen“ in vier Situationen eingesetzt: (1) Flugzeuge, die ohne Fluggenehmigung den vietnamesischen Luftraum überfliegen; (2) Luftfahrzeuge, die über Flugverbotszonen oder Flugbeschränkungsgebiete fliegen; (3) das Flugzeug entspricht nicht den Flugregeln; (4) Verstoß gegen Flugvorschriften, aber Nichtbefolgung der Anweisungen einer Flugsicherungsbehörde.

Eine „Zwangslandung“ wird in den folgenden Situationen durchgeführt: (1) Der Flug wird unrechtmäßig abgefangen; (2) das schuldige Luftfahrzeug missachtet die Anweisungen des abfangenden oder begleitenden Luftfahrzeugs; (3) Das Flugzeug fliegt nicht richtig.

Im Falle von Abfang-, Begleit- oder Notlandungssituationen durch Flugzeuge der Vietnam Air Force nähern sich Flugzeuge der Vietnam Air Force dem betreffenden Flugzeug von links oder rechts hinten, stellen dann eine sichere Geschwindigkeit und Entfernung ein und geben Zeichen, Signale und Aktionen aus, die der Pilot ( Flugzeug) empfangen kann. Gruppe) des betreffenden Flugzeugs.

Im Fall von „Verbot und Begleitflugzeug“ entkommt die vietnamesische Luftwaffe, nachdem das Flugzeug aufgehört hat, gegen das Flugzeug zu verstoßen. Im Falle eines „Zwangsfluges“ entkommt der Flug der vietnamesischen Luftwaffe oder landet, nachdem das betreffende Flugzeug auf dem angegebenen Flughafen gelandet ist.

Siehe auch  Russland veröffentlichte ein Video von Leichen und Dokumenten ukrainischer Soldaten in der Il-76

In den letzten Jahren hätten Militäreinheiten bei der Luftraumverwaltung, der Bewältigung von Situationen und der Gewährleistung der Sicherheit für zivile und militärische Luftfahrteinsätze hervorragende Leistungen erbracht, sagte das Verteidigungsministerium. Luftwaffeneinheiten werden regelmäßig in Abfangflügen, Begleitflügen und Notlandungen geschult.

Bisher fehlen jedoch gesetzliche Regelungen und Rechtsgrundlagen für die Koordinierung von Schulungen und Übungen für andere Ministerien und Außenstellen. Kommt es zu Luftraumverstößen, stehen die Einheiten bei der Koordinierung der Umsetzung immer noch vor Fragen und Problemen im Zusammenhang mit den rechtlichen Grundlagen, Aufgaben und Befugnissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert