Russland veröffentlichte ein Video von Leichen und Dokumenten ukrainischer Soldaten in der Il-76

Der russische Geheimdienst hat ein Video der Leichen und Dokumente ukrainischer Kriegsgefangener an Bord des in der Provinz Belgorod abgestürzten Transportflugzeugs Il-76 veröffentlicht.

„Durch einen durch Luftraumkontrollradar unterstützten Untersuchungsprozess haben wir festgestellt, dass die Rakete ein Transportflugzeug vom Typ Il-76 in der Region Belgorod getroffen hat, das vom Dorf Liptsy in der Region Charkow in der Ukraine gestartet war“, sagte der föderale Untersuchungsausschuss. Russland (SKR) gab am 26. Januar bekannt.

Am selben Tag veröffentlichte SKR ein Video, das auf dem Boden verstreute Trümmer und die Leichen ukrainischer Soldaten am Tatort zeigt. Die Ermittler sagten, die Leichen der Opfer hätten „charakteristische Tätowierungen gehabt, viele Symbole erschienen auf den Leichen ukrainischer Soldaten, darunter des Asowschen Regiments, Russland untersuchte“.

Ein am 26. Januar veröffentlichtes Video zeigt die Leichen und Dokumente ukrainischer Soldaten an Bord des Flugzeugs Il-76, das in der russischen Provinz Belgorod abgestürzt ist. Video: SKR

„Die Leichen der Opfer werden gemäß den Normen eingesammelt und Gentests unterzogen, um ihre Identität festzustellen“, sagte SKR. „Die wichtigsten Quellen, die wir einbezogen haben, waren Ausweisdokumente zur Identifizierung ukrainischer Soldaten, die bei der Katastrophe ums Leben kamen, sowie Aufzeichnungen der russischen Gefängnisverwaltung.“

Russische Medien berichteten, dass die Blackboxen des Transportflugzeugs Il-76 gefunden wurden und in gutem Zustand seien. Diese Geräte wurden nach Moskau geschickt, damit Experten die Daten entschlüsseln und extrahieren können.

Am 24. Januar gab das russische Verteidigungsministerium bekannt, dass eine Il-76 mit einer sechsköpfigen Besatzung, darunter 65 ukrainische Kriegsgefangene und drei Begleitwachen, von ukrainischen Luftverteidigungskräften abgeschossen worden sei. Alle an Bord starben.

Ukrainische Beamte haben weder bestätigt, ob einer ihrer Soldaten im Flugzeug gefangen genommen wurde, noch haben sie sich zur Ursache des Il-76-Absturzes geäußert. Allerdings gab der ukrainische Militärgeheimdienst vor dem Flugzeugabsturz bekannt, dass am selben Tag ein geplanter Gefangenenaustausch stattfinden würde.

SKR veröffentlichte einmal ein Video der Absturzstelle des Transportflugzeugs Il-76, auf dem mehrere auf dem Boden verstreute Leichen zu sehen waren. Die russische Seite sagt jedoch, dass die ukrainischen Behörden „keine Überreste am Tatort in Panoramaansichten gefunden haben“ oder „keine Anzeichen dafür, dass das Flugzeug eine große Anzahl von Menschen beförderte“.

Befindet sich im Oblast Belgorod, Russland.  Grafik: RYV

Befindet sich im Oblast Belgorod, Russland. Grafik: RYV

Nguyen Tien (Das Ö AFP, Reuters, RIA Novosti)


Siehe auch  Ich kann mich nicht an die Namen von „Arbeitgeber“-Unternehmen erinnern, die Rechnungen kaufen und verkaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert