Messi rettet Inter Miami mit einem Doppeltor

AmerikaSuperstar Lionel Messi erzielte zwei Tore und bereitete ein Tor vor, um Inter Miami in der 14. Runde der MLS 2024 zum 4:1-Sieg gegen Gastgeber New England zu verhelfen.

Vor einer Woche erzielte Messi außerdem einen Doppelpack und bereitete einen Treffer vor, um Inter Miami erneut zum Sieg in der MLS und zur Beibehaltung des Spitzenplatzes zu verhelfen. Genau das gelang dem 37-jährigen Superstar mit einigen sehr schönen Toren im Vormittagsspiel am 28. April, Hanoi-Zeit.

Teamkollegen umarmen Messi, nachdem er Inter Miami am 27. April 2024 im Gillette Stadium in Foxborough, Norfolk County, Massachusetts, USA, mit zwei Toren zu einem 4:1-Sieg über New England geführt hat. Bild: IMCF

In der 32. Minute erhielt Messi einen Pass von Robert Taylor auf der rechten Seite des Strafraums und führte zwei Ballberührungen mit dem linken Fuß durch, wodurch der Ball an seinem Fuß hängenblieb und dann zum 1:1 ausglich. In der 68. Minute warf Sergio Busquets den Ball auf Höhe von Messi und rannte über die linke Seite des Strafraums, sodass der Kapitän von Miami quer schießen konnte und die Auswärtsmannschaft mit 2:1 in Führung brachte.

Der Doppelpack gegen New England half Messi dabei, seine Bilanz auf neun Saisontore zu steigern und führt damit das Rennen um die besten Torschützen an. Er vollendete seinen Hattrick mit einem Schuss aus fast sechs Metern Entfernung, doch Torwart Heinrich Ravas schoss den Ball raus, glich Benjamin Gremachi aus und schoss ihn ins kurze Eck, sodass es 3:1 stand.

Miamis Siegtreffer trug auch die Spuren des argentinischen Kapitäns, der den Ball nach rechts dribbelte und ihn dann im Strafraum zu Luis Suarez weitergab. Der uruguayische Stürmer machte einen Schritt und rollte seinen Ball in die obere Ecke nahe dem Pfosten, sodass der Torwart keine Chance hatte, ihn zu stoppen. Sobald der Ball im Netz landete, umarmte Suarez seinen engen Freund Messi.

Siehe auch  Ein russisches Gericht hat einen ukrainischen Spion zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt
Messi trug dazu bei, einen Besucherrekord im Stadion von New England aufzustellen.  Foto: IMCF

Messi verhalf New England dazu, mit 65.612 Zuschauern einen Stadionbesucherrekord aufzustellen. Bild: IMCF

Als das Spiel in der 86. Minute unterbrochen wurde, weil ein Spieler medizinisch versorgt wurde, winkte der Besitzer von acht Golden Balls den Zuschauern zu. Bis zu 65.612 Zuschauer strömten ins Gillette Stadium, um das Spiel zu verfolgen, ein Rekord in der Vereinsgeschichte von New England. Es war das Spiel mit der zweithöchsten Zuschauerzahl im Gillette Stadium seit Brasilien 2007 mit 3:1 gegen Mexiko, mit 67.584 Zuschauern. Football NFL 2023 hat auch die meisten Zuschauer, die während der American-Football-Saison kommen, um Messi zu sehen.

Das Spiel auf Kunstrasen hatte keinen Einfluss auf Messis Spiel. Miami setzte seine Erfolgsserie fort, indem es Gegner frühzeitig ausschaltete, aber Messi machte es sich auch „zur Gewohnheit, sein eigenes Team zu retten“, so die US-Zeitung. Miami Herald.

Im nächsten Spiel kehrt Inter Miami nach Hause zurück und trifft am Morgen des 5. Mai (Hanoi-Zeit) auf die drittplatzierten New York Red Bulls.

Hong An


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert