In den nördlichen Bundesstaaten wird kalter Regen erwartet

In der Nacht des 30. April beendeten eine spätnächtliche kühle Brise, Regen und Gewitter eine viertägige Hitzewelle im Norden.

Seit nunmehr vier Tagen Norden Die Hitze war in vielen Provinzen und Städten aufgrund des Einflusses einer warmen westlichen Tiefströmung und des El-Nino-Phänomens besonders stark. Das Nationale Zentrum für hydrometeorologische Vorhersage meldete an einigen Orten wie Yen Chau (Son La) und Lac Son (Hoa Binh) Temperaturen über 42 Grad Celsius. Hanoi war am 27. April extrem heiß, mit zwei Messstationen, Long und Ba Vi, über 41 Grad; Drei Stationen, Son Tay, Hoai Duc und Ha Dong, verzeichneten Höchstwerte von 40 Grad Celsius.

In der Nacht des 30. April wird am Nachmittag kalte Luft vom chinesischen Festland nach Norden ziehen und an manchen Orten Regen, starken Regen und Hitze bringen, prognostizierte das Met Office. Durch die Kollision von warmer und kalter Luft kann es zu extremen Wetterereignissen wie Tornados, Hagel und Blitzen kommen.

Am 24. April wurde das Dorf Hoa Pin nach einem Sturm und Hagelsturm von Steinen bedeckt. Bild: Sternseite

Seite Accuweather Die USA prognostizieren für Hanoi morgen Temperaturen von 25 bis 39 Grad, die am 1. Mai auf 25 bis 31 Grad Celsius sinken werden, mit Höchsttemperaturen über 1.500 Metern über 1.500 Metern unter 35 Grad Celsius bis zum Ende der Woche. Täglicher Meeresspiegel in Cha Pa (Lao Cai). ) An Wochenenden sinkt die Temperatur allmählich auf 31 bis 25-26 Grad Celsius.

Zentralregion Am Ende der Saison wird die kalte Luft weniger stark von Wellen beeinflusst. Die starke Hitze in der Nord-Zentralregion wird am 1. und 2. Mai nachlassen, danach wird die Temperatur wieder schnell ansteigen. In den letzten Tagen war es in der Region extrem heiß, in Dong Ha in der Provinz Quang Tri erreichten die Höchsttemperaturen 44 Grad Celsius.

Siehe auch  Die Hamas hat möglicherweise den von den USA vorgeschlagenen Waffenstillstandsvorschlag akzeptiert

Süd Und Hochland Die kommenden Tage werden mit Temperaturen von 35 bis 38 Grad Celsius weiterhin heiß bleiben, und Anfang Mai wird der Einfluss schwacher Südwestwinde in diesen beiden Regionen Regen bringen und die Temperatur wird allmählich sinken.

Das National Center for Hydrometeorological Predictions berichtete, dass die Durchschnittstemperatur im Mai aufgrund des Einflusses des El-Nino-Depressionstiefs 1-2 Grad Celsius über dem mehrjährigen Durchschnitt lag und im Juni 0,5 Grad höher. 1,5 Grad Celsius.


Jia Chin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert