Top-NachrichtenFast 5.000 Milliarden VND für die Erweiterung des Noi Bai International Terminal...

Fast 5.000 Milliarden VND für die Erweiterung des Noi Bai International Terminal T2

Die Fläche des internationalen Passagierterminals T2 wird erweitert und es werden Check-in- und Kontrollschalter hinzugefügt, wodurch die Betriebskapazität von 10 Millionen auf 15 Millionen Passagiere pro Jahr erhöht wird.

Am Nachmittag des 19. Mai veranstaltete die Airports Corporation of Vietnam (ACV) einen Spatenstich für das Projekt zur Erweiterung des T2-Passagierterminals.

Das Projekt umfasst eine Fläche von ca. 412.000 m2 und umfasst zwei Bahnhofsflügel und einen Mittelteil, den Bau vom Tragwerk bis zur architektonischen Fertigstellung, die mechanische und elektrische Installation sowie zusätzliche Brückensysteme. Im Inneren des Bahnhofs wurden viele Funktionen von der ersten auf die vierte Etage verlagert, um die Betriebseffizienz zu verbessern.

Die Check-in-Insel der Fluggesellschaft wurde von 24 Check-in-Schaltern auf 120 Schalter erweitert. 2 Gepäckrückgabebänder wurden auf 8 erhöht, die vorhandenen 15 Teleskopbrücken wurden auf 29 erhöht, zusätzliches Vorab- und Transitgepäckaufbewahrungssystem. Ein intelligentes Screening-System, das Fluginformationen anzeigt und Passagierinformationen verarbeitet, ist ebenfalls enthalten.

Das Terminal T2 wird um 61.100 m2 Grundfläche erweitert und in 18.730 m2 Betriebsfläche umgewandelt, wodurch sich die Gesamtfläche des Passagierterminals auf 200.100 m2 erhöht.

Ein Blick auf den Check-in-Schalter des Fluges. Foto: ACV

Die gesamten Projektinvestitionen belaufen sich auf 4.996 Milliarden VND, wovon das Hauptpaket einen Wert von 4.600 Milliarden VND aus der Hauptstadt der Vietnam Airports Corporation (AVC) hat. Die Projektdurchführungszeit beträgt 22 Monate und wird voraussichtlich vor dem 31. Dezember 2025 abgeschlossen sein.

Für den Bau wurde ein Konsortium vietnamesischer Auftragnehmer (Vinaconex Joint Stock Corporation, Hanoi Construction Corporation, Xuan Mai Investment and Construction Joint Stock Company) ausgewählt. Stellvertretend für ein Joint Venture handelt es sich um ein komplexes und komplexes Angebotspaket, das eine größere Betriebs- und Baukapazität erfordert, um sich nahtlos in die bestehenden Betriebssysteme der Station zu integrieren. Nach seiner Fertigstellung wird das Projekt eine nahtlose Integration von Ausrüstung, Technologie und Infrastruktur zwischen dem Erweiterungsgebiet und dem bestehenden Bahnhof gewährleisten.

Siehe auch  Es gibt Gerüchte, dass Ngoc Trinh heimlich verheiratet ist

Bei der Grundsteinlegung versicherte Premierminister Bam Minh, dass Vietnam viele Ressourcen auf die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur konzentriert habe, beispielsweise auf den Ausbau des Flughafens Long Thanh, des T3-Bahnhofs Tan Son Nhat, des Flughafens Phu Bai und des Flughafens Dien Bien. Mit 30 Millionen Passagieren pro Jahr ist er der zweitgrößte Passagierhafen und der größte Frachthafen des Landes und damit ein wichtiger Handelsknotenpunkt. Der T2-Terminal mit einer Kapazität von 10 Millionen Passagieren ist seit 2019 überlastet, daher sind Investitionen in den Ausbau unerlässlich und dürfen nicht aufgeschoben werden.

Der Premierminister ermutigte das Baupersonal und die Arbeiter des Projekts.  Foto: Ban Kong

Der Premierminister ermutigte das Baupersonal und die Arbeiter des Projekts. Bild: Ban Kong

Der Premierminister würdigte ACVs innovatives Denken und die effektive Umsetzung von Projekten bei dem Versuch, Investitionen für den Bau des Flughafens Long Thanh und des T3-Terminals Tan sowie die Erweiterung des internationalen Terminals Noi Bai T2 zu tätigen. Die Fertigstellung des Terminals T2 wird die Servicequalität und Wettbewerbsfähigkeit des Flughafens Noy Bai verbessern und zur sozioökonomischen Entwicklung des Landes beitragen.

Der Premierminister forderte die Ministerien und Zweigstellen auf, die Investoren und Bauunternehmer anzuweisen, die vollständige Sicherheit des Flugbetriebs zu gewährleisten, ausreichend Maschinen und Personal zu mobilisieren, um die Bauarbeiten termingerecht durchzuführen und sichere sanitäre Einrichtungen zu gewährleisten. „Das ACV muss bereit sein, sich auf die schwierigsten Situationen vorbereiten, Inaktivität und Überraschungen vermeiden und das Projekt gemäß dem gesetzten Ziel bis Dezember 2025 abschließen“, sagte der Premierminister.

Das internationale Passagierterminal T2 des Noi Bai International Airport wurde 2015 in Betrieb genommen und besteht aus vier Etagen mit einer Fläche von etwa 139.000 m2 und einer Kapazität für die Abfertigung von 10 Millionen Passagieren bis 2020. Die Zahl der darin reisenden Passagiere erreichte 11,4 Millionen und übertraf damit die Auslegungskapazität. Nach Abschluss des Projekts zur Erweiterung des T2-Terminals wird die geplante Kapazität des internationalen Flughafens Noi Bai 30 Millionen erreichen und 40 Millionen Passagiere pro Jahr abfertigen können.

Siehe auch  Präsident Putin hat etwas Beispielloses getan


Tondarlehen

Muss lesen