Ehemaliger Polizeichef der Stadt Phu Quoc verhaftet

Am 13. April erließ die polizeiliche Ermittlungsbehörde der Provinzpolizei Kien Giang einen Beschluss zur strafrechtlichen Verfolgung des Angeklagten und des ehemaligen Leiters der Stadtpolizei von Phu Quoc, Herrn Auch Le Van Mott (geb. 1966) erließ im Jahr 2022 einen Haftbefehl wegen eines Falles von Betrug bei der Grundstückszuteilung in Phu Quoc.

Herr. Lee Van Mott

Am selben Tag durchsuchte die Polizei auch die Wohnung des ehemaligen Oberst Mott, um Dokumente und Beweise zu sammeln, die bei den Ermittlungen hilfreich sein könnten.

Ende 2017, als Phu Quoc mit vielen komplexen Kriminalitätsproblemen konfrontiert war, wurde Oberst Lee Van Mot vom Posten des Leiters der Brandschutz- und Rettungspolizeibehörde (PCCC-CNCH) auf den Posten des Bezirks Phu Quoc (heute Phu Quoc) versetzt Stadt) mit vielen Erwartungen. In der Gegenrichtung wurde Oberst Mott durch Oberst Nguyen Thanh Quik ersetzt, der auf das Festland versetzt wurde.

Nachdem Colonel Mott mehr als fünf Jahre lang als Chef der Stadtpolizei von Phu Quoc fungierte, ist die Kriminalität in Phu Quoc daher nicht zurückgegangen und immer gewalttätiger geworden.

Allein im Jahr 2022 kam es in Phu Quoc zu einer Reihe von Mordfällen; Lagerung und Einsatz militärischer Waffen; Medizin; Störung der öffentlichen Ordnung…

Der Höhepunkt war im Oktober 2022, als bei einem Landstreit in der Gemeinde Kwa Duong in der Stadt Phu Quoc mehr als 70 Bandenmitglieder erschossen wurden.

Anfang 2023 ernannte die Provinzpolizei Kien Giang Herrn Mott wechselte zurück zur Polizeibehörde (PCCC-CNCH) und erhielt später die Entscheidung, Anfang 2024 in den Ruhestand zu gehen.

Siehe auch  Im Norden hat sich die Wärme ausgebreitet und die Luftfeuchtigkeit ist zurückgekehrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert