Die USA sagen, dass von Houthis angegriffenes Frachtschiff im Meer sinken wird

„Das Schiff liegt vor Anker, versinkt aber allmählich im Meer“, zitierte die Nachrichtenagentur Reuters Centcom.

Zum Zeitpunkt des Angriffs hatte Rubymar mehr als 41.000 Tonnen Düngemittel an Bord.

Frachtschiff Rubymar. Foto: Reuters

Zuvor hatte der Sprecher der Houthi-Gruppe, Herr sagte Yahya Sariya. Das Schiff droht im Meer zu versinken.

Am 22. Februar bestätigte ein Vertreter der vom Iran unterstützten bewaffneten Huthi-Gruppe im Jemen, dass die Gruppe ein britisches Frachtschiff mit unbemannten Luftfahrzeugen angegriffen hatte, während er dies im sozialen Netzwerk X (ehemals Twitter) teilte. Es setzte Raketen und UAVs ein, um einen US-Zerstörer anzugreifen und die israelische Stadt Eilat ins Visier zu nehmen.

Houthi betonte außerdem, dass Schiffen, die Einzelpersonen oder Organisationen in Israel, den Vereinigten Staaten und dem Vereinigten Königreich gehören oder unter der Flagge dieser Länder fahren, die Einfahrt in das Rote Meer, den Golf von Aden und das Arabische Meer verboten sei.

Die oben genannte Erklärung kam, nachdem Huthi-Führer Abdul Malik al-Houthi angekündigt hatte, dass er die Angriffe auf Schiffe im Roten Meer und anderen Meeresgebieten verstärken werde, wobei das israelische Militär im Gazastreifen „U-Boot-Waffen“ einsetzen werde. Detaillierte Informationen zu „U-Boot-Waffen“ wurden jedoch nicht veröffentlicht.

Huthi-Angriffe haben die Haupthandelsroute durch den Suezkanal unterbrochen, auf der etwa 12 % des weltweiten Schiffsverkehrs abgewickelt werden. Dies zwingt Unternehmen dazu, längere und teurere Routen durch Afrika zu nehmen.

„Mächtige“ Waffen, mit denen die Ukraine und die Huthi moderne Kriegsschiffe angreifen

„Mächtige“ Waffen, mit denen die Ukraine und die Huthi moderne Kriegsschiffe angreifen

Unbemannte U-Boote (USVs) sind zu beeindruckenden Waffen geworden, die sowohl vom ukrainischen Militär als auch von der bewaffneten Huthi-Gruppe zum Angriff auf Kriegsschiffe eingesetzt werden.

Houthi kündigte Angriff auf US-Frachtschiff im Roten Meer an

Houthi kündigte Angriff auf US-Frachtschiff im Roten Meer an

Heute (12. Februar) gaben Huthi-Truppen im Jemen bekannt, dass sie ein US-Frachtschiff im Roten Meer angegriffen hätten.

Siehe auch  Es war HAGL, der Howa besiegte und vom Ende der V-League-Tabelle entkam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert