Der neue Oberbefehlshaber der Ukraine genießt weitaus weniger Glaubwürdigkeit als der „Stahlgeneral“.

In einer Umfrage des Ukrainischen Forschungsinstituts vertrauten 40 % der Befragten dem neuen Kommandeur Tschirski, während „Stahlgeneral“ Zalushny 94 % gewann.

Am 15. Februar gab das Kiewer Internationale Institut für Soziologie (KIIS) die Ergebnisse einer Zufallsumfrage unter 1.202 Menschen in den von der Ukraine kontrollierten Gebieten vom 5. bis 10. Februar bekannt. Davon fanden 874 Interviews statt, bevor General Valery Zalushny als Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Ukraine zurücktrat.

94 % der Befragten äußerten ihr Vertrauen in General Zalushni und 5 % waren der gegenteiligen Meinung. Der neue Kommandeur, Generalleutnant Oleksandr Chirsky, erhielt nur 40 % Vertrauen. Herr. 21 % vertrauen Sirsky nicht.

In einer KIIS-Umfrage vom Dezember 2023 vertrauten 33 % der Menschen General Sirsky und 15 % nicht. Dieses Verhältnis für öffentliche Zaluzhny beträgt 92 % bzw. 5 %.

Der neue Kommandeur der ukrainischen Armee Oleksandr Chirsky (links) und sein Vorgänger Valery Zaluzny (rechts). Bild: BQP Ukraine

Nachdem Präsident Wolodymyr Selenskyj eine Umbildung der militärischen Führung angekündigt hatte, die zu der Entscheidung führte, General Tschirski und andere zu ernennen, wurde die KIIS-Umfrage von westlichen Medien als Ausdruck der Meinung der ukrainischen Öffentlichkeit identifiziert.

General Tschirski befehligte einst im Februar 2022 den Verteidigungsfeldzug in Kiew, als der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine ausbrach. Er leitete auch eine Gegenoffensive, die der Ukraine im Herbst 2022 dabei half, den größten Teil der Oblast Charkow zurückzuerobern.

Die Niederlage bei Bachmut zwang die Ukraine jedoch zum Rückzug aus dieser Stadt in der Provinz Donezk, was bei General Tschirski heftige Kritik hervorrief. Bekannt als der „Eiserne General“ und von vielen seiner Untergebenen respektiert, war Herr Im Gegensatz zu Zalushni, Mr. Aufgrund der schweren Verluste der ukrainischen Streitkräfte in der Schlacht bei Tschirski wurde er von den Soldaten unter seinem Kommando „der Schlächter“ genannt. Bagmuth.

Siehe auch  Fußballvideo von Sheffield United

„Er strebt unermüdlich nach taktischen Vorteilen und verbraucht wertvolle menschliche Ressourcen für Vorstöße wie die Eroberung einer Holzfestung oder eines kleinen Dorfes“, sagte ein ukrainischer Beamter.

Allerdings Herr. Selenskyj drückte seine Unterstützung für General Tschirski aus und erklärte ihn zum „erfahrensten Befehlshaber der Ukraine“. Laut der KIIS-Umfrage ist das Vertrauen der Ukrainer in den Präsidenten von 77 % im Dezember 2023 auf 64 % im Februar gesunken. Herr. Die Zahl der Menschen, die Selenskyj missbilligten, stieg entsprechend von 22 % auf 35 %.

Auf die Frage nach den Ergebnissen der Umfrage sagte KIIS-Geschäftsführer Anton Hrushetsky, dass das Vertrauen des ukrainischen Volkes in einige Militärführer und Generäle aus mehreren Gründen gesunken sei, darunter Skandale, politische und unsichere Haltung ausländischer Partner gegenüber der Ukraine.

„Die Umfrage findet in einer sehr hitzigen Zeit statt. Nachdem sich die Stimmung der Menschen beruhigt hat, sollten wir etwas später über die öffentliche Meinung sprechen“, sagte Herr sagte Hrushetsky.

Nguyen Tien (Das Ö BI, AFP, Reuters)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert