Chelsea besiegte die Red Devils

Schlag

Chelsea: Gallagher (4'), Palmer (Elfmeter 18', Stift 90'+10, 90'+11)

IN: Carnacho (34' 67'), Fernandez (39')

Der Höhepunkt der 31. Runde der Premier League ist das Aufeinandertreffen zwischen Chelsea und MU an der Stamford Bridge. Beide Teams sind hungrig auf drei Punkte, um ihre Position in der Tabelle zu verbessern, insbesondere da MU versucht, seine Chance auf die Teilnahme an der Champions League in der nächsten Saison zu wahren.

Mit dem Heimvorteil kam Chelsea gut ins Spiel und ging schnell in Führung. In der 4. Minute landete Gustos nicht ganz so gefährliche Flanke vom rechten Flügel vor Varanes Füßen. Gallagher feuerte sofort einen sehr schnellen Schuss ab. Chelsea stand 1:0, da der Ball zu Boden ging und Onana nicht stoppen konnte.

Das frühe Tor half Chelsea, den Gegner zu übertrumpfen. In der 17. Minute beging er im Strafraum ein Foul, als er versuchte, den teuren Neuzugang von MU, Anthony Cucurella, zu blockieren, und die Heimmannschaft bekam einen Elfmeter zugesprochen. Palmer verpasste keine Gelegenheit, seinen Namen auf die Anzeigetafel zu setzen. Eine 2:0-Führung für die Blues war schnell geschaffen.

Es sah so aus, als würde MU bald fallen, doch Neuling Caecido „schenkte“ seinem Gegner plötzlich „ein Geschenk“. Ein unachtsamer Pass des ecuadorianischen Mittelfeldspielers eröffnete Garnacho eine Chance. Der argentinische Mittelfeldspieler trat an und schloss präzise ab, wodurch der Spielstand für die Auswärtsmannschaft auf 1:2 verkürzt wurde.

Nach 5 Minuten war Bruno Fernandes zur richtigen Zeit am richtigen Ort und erzielte nach einer Vorlage von Diogo Dalot ein langsames 2:2-Unentschieden für MU. Danach wurde der Wettbewerb offener. Chelsea wäre beinahe wieder in Führung gegangen, doch Gallagher traf kurz vor der Halbzeit den Pfosten.

Siehe auch  An Feiertagen decken die Menschen in Ho-Chi-Minh-Stadt ab 6 Uhr morgens den Park mit Planen ab, um Kaffee zu trinken

In der zweiten Halbzeit drängte Chelsea zum Angriff, während die MU-Verteidigung aggressive Gegenangriffe ausführte. Die Auswärtsmannschaft gewann mit dieser Taktik in der 67. Minute, als Anthony geschickt auf seine äußere Wange tippte, um Carnacho dabei zu helfen, hochzulaufen und den Ball ins gegnerische Netz zu köpfen. Derzeit führen die Red Devils mit 3:2 gegen Chelsea.

Chelseas Bemühungen, einen Ausgleich zu erzielen, schienen aussichtslos, da Torhüter Onana in der regulären Spielzeit so gut spielte. In der Verlängerung kam es jedoch zu einer Überraschung. Zunächst beging Dalot in der 90+7-Minute ein Foul im Strafraum und Chelsea bekam zum zweiten Mal einen Elfmeter zugesprochen. Palmer vollendete das Doppel mit einem präzisen Finish ab der 11-Meter-Marke. 3:3 für die Blues nach 90+10 Minuten.

Genau eine Minute nach diesem Tor vollendete Cole Palmer seinen Hattrick, als sein Schuss McTominay besiegte und ins Netz flog, sehr zur Überraschung und Freude der Chelsea-Fans. Am Ende besiegte Chelsea MU mit 4:3. Durch einen Sieg in diesem Spiel rückte Chelsea mit 43 Punkten auf den 10. Platz der Premier League-Tabelle 2023/24 vor und MU mit 48 Punkten auf den 6. Platz.

Chelsea vs. MU Spielaufstellung

Chelsea: Petrovic, Gugurella, Badiasile, Tisasi (Salopa 75'), Gusto (Klichrist 75'), Enzo, Keisedo (Sukumega 71'), Mudric (Sterling 71'), Gallagher (Maduke 89'), Palmer, Jackson

IN: Onana, Dalot, Varane (Evans 46' – Kambwala 66'), Maguire, Van Bissaka, Casemiro (McTominay 75'), Mainoo, Anthony, Fernandez, Garnacho (Mount 86'), Hojlund (Rashford 66').

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert